Startseite – Vereinsgeschichte

AusschreibungUnsere Jugendblaskapelle bzw. Marktkapelle besteht schon seit dem Jahre 1985. Ebenfalls im Jahr 1985 gründete sich der Förderverein Jugendblaskapelle Au in der Hallertau e. V. als Träger. Bereits seit längerer Zeit ist unsere Kapelle Mitglied im Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON) und auβerdem im Bayerischen Sportschützenbund (BSSB) aktiv. In unserer Marktkapelle spielen etwa 45 und in unserer Jugendblaskapelle etwa 25 Musiker/innen. Mit den Instrumenten Querflöte, Klarinette, Saxophon, Flügelhorn, Trompete, Tenorhorn, Posaune, Tuba und Schlagwerk sorgen wir für einen voluminösen Gesamtklang.

Besonders mit dem BSSB sind wir sehr verbunden, da wir seit einigen Jahren zusammen mit dem Spielmannszug aus Hörgertshausen die offizielle Blaskapelle des wahrscheinlich gröβten Schützenbundes sind. Neben der Teilnahme am traditionellen Münchener Oktoberfestschützenzug ist auch die Proklamation der Landesschützenkönige unterhalb der Bavaria am letzten Wiesn Sonntag zu einem regelmäβigen – und dennoch besonderen – Auftritt für uns geworden. Des weiteren spielten wir 2001 in Berlin anlässlich des 50-jährigen Bestehen des BSSB ein Standkonzert bei einem Staatsempfang im Schloss Bellevue beim damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau und ein Standkonzert im Deutschen Bundestag.

2013 folgte ein weiterer Höhepunkt in der Reihe unserer Auftritte für den BSSB, denn wir konnten beim groβen Empfang zum 80. Geburtstag seiner königlichen Hoheit Herzog Franz von Bayern mitwirken und spielten als Geburtstagsgeschenk den speziell für s.k.Hoheit komponierten Herzog-Franz-Marsch vor dem Schloss Oberschleißheim.

Festschrift 2010

Chronik 1995